Kloster Fahr

Kloster Fahr

Scrollen
Kloster Fahr
Kloster Fahr
Infos
Facts
Karte

Das Kloster Fahr - die aargauische Exklave - im dichtbesiedelten Limmattal ist ein Ort der Gastfreundschaft und der Begegnung - ein Ort der Stille, aber auch ein kultureller Magnet am Rand der Stadt Zürich. Hier leben seit bald 900 Jahren Ordensfrauen nach der Regel des heiligen Bendedikt.

Im Kloster Fahr leben Frauen, die das Leben lieben und den Glauben leben. Wir suchen Gott in der Liturgie, im persönlichen Gebet und in den vielfältigen Aufgaben der Klostergemeinschaft und der klösterlichen Betrieben. Im Klosterladen gibt es klostereigene Produkte wie Honig, Gebäck, Kräutertee, Kräuterbrände, Wein und Likör, sowie Karten und Bücher. Zum Kloster Fahr gehören eine Bäuerinnenschule, ein Restaurant, eine naturnahe Landwirtschaft, eine Weinkellerei mit Eigenkelterung und eine Paramentenwerkstatt (Herstellung von sakralen Textilien).

Seit seiner Gründung 1130 gehört das Kloster Fahr zur Abtei Einsiedeln. Fahr und Einsiedeln bilden ein Doppelklloster. 1803 - bei der Gründung des Kantons Aargau und der Errichtung der neuen Kantonsgrenze - kam das Gebiet um das Kloster Fahr in den Kanton Zürich zu liegen. Für die Klosteranlage schuf man eine aargauische Exklave. Seit dem 1. Januar 2008 ist das Kloster Fahr Teil der Aargauer Gemeinde Würenlos und wird von der Zürcher Gemeinde Unterengstringen umgeben.

Das Kloster Fahr - die grüne Oase im dicht besiedelten Limmattal - ist ein beliebtes Ausflugsziel. Die klösterliche Landwirtschaft mit den Kleintieren ist Magnet für Klein und Gross. Die barocke Klosteranlage mit den historischen Gärten hat eine besondere Ausstrahlung. Ein einzigartiges Juwel ist der Fassadenschmuck im Friedhof, dieser gilt als ein «Unikum» spätbarocker Freskomalerei der Schweiz. Das Klosterrestaurant «Zu den Zwei Raben» ist kulinarischer und gastronomischer Treffpunkt. Gaststube, Terasse und lauschige Gärten laden ein für kleine und grosse Geschäfts- und Familienanlässe.

Klosterführungen gewähren einen Blick hinter die Klostermauern. Der Rundgang führt duch Klosterkirche, Besuchszimmer, Abtei und zeigt den barocken Kräutergarten.

Anreise
Bahn: S-Bahn bis Schlieren, Bus Nr. 302 oder 308 Richtung Unterengstringen bis Haltestelle Eckstein, zu Fuss Richtung Kloster Fahr

Auto: A1 Ausfahrt Weiningen (Ostschweiz), A1 Ausfahrt Dietikon (Westschweiz), A4 Ausfahrt Urdorf Nord (Innerschweiz)

Anreise
Bahn: S-Bahn bis Schlieren, Bus Nr. 302 oder 308 Richtung Unterengstringen bis Haltestelle Eckstein, zu Fuss Richtung Kloster Fahr

Auto: A1 Ausfahrt Weiningen (Ostschweiz), A1 Ausfahrt Dietikon (Westschweiz), A4 Ausfahrt Urdorf Nord (Innerschweiz)

Kontakt

Kloster Fahr
Priorat
8109 Kloster Fahr

+41 (0)43 455 10 40
+41 (0)43 455 10 41

info@kloster-fahr.ch
www.kloster-fahr.ch

Facts & Figures

Öffnungszeiten Klosterladen & Klsoterpforte

Werktags 9 - 10.45 / 13 - 17.15 Uhr

Öffnungszeiten Restaurant

Mi - So

Klosterführungen

auf Voranmeldung, Rundgang ca. 1 Std. max. 30 Personen

Ort

Bergdietikon

Region

Baden - Brugg - Zurzach

Unsere Tipps für Sie

Reformierte Kirche Bad Zurzach

Kloster Königsfelden

Reformierte Kirche Baden

Winterwanderungen

Kontakt

Aargau Tourismus
Hintere Vorstadt 5
5000 Aarau

Tel. +41 (0)62 823 00 73
Fax +41 (0)62 823 00 74

info@aargautourismus.ch
www.AargauTourismus.ch

Bürozeiten

Montag bis Freitag
9 - 12 Uhr
13.15 - 17 Uhr

 

Für Medienschaffende

Gerne helfen wir Ihnen bei der Artikel-Recherche mit
Archivmaterial aller Art und der Vermittlung von Kontakten.

Bitte setzen Sie sich über die allgemeinen Kontaktinfos mit uns in Verbindung.

Newsletter

Immer über Angebote und Neuigkeiten informiert sein