Lenzburg

Lenzburg

Scrollen
Lenzburg
Lenzburg
Infos
Facts
Karte

Die hufeisenförmige Altstadt am Fusse des Hügels ist sehr gut erhalten. Dank dem bedeutenden Wirtschaftsstandort, welcher Lenzburg darstellt und der guten Verkehrsanbindung ist die Altstadt sehr belebt.

Geschichte im Überblick
Die ältesten Funde stammen aus der Jungsteinzeit, darunter ein über 5000 Jahre altes Gräberfeld. In der ersten Hälfte des 1. Jahrhunderts entstand auf dem Lindfeld, nordöstlich des Stadtzentrums auf dem Hochplateau zwischen Aabach und Bünz, eine römische Siedlung. Dieser vicus hatte die Form eines rund 400 Meter langen Strassendorfes und zählte zu seiner Blütezeit etwa 500 Einwohner.

Wichtigstes Gebäude war ein Theater mit über 4000 Sitzplätzen. Die Siedlung, deren Name nicht bekannt ist, scheint ein religiöses Zentrum für die nähere Region gewesen zu sein. Der Niedergang setzte zu Beginn des 3. Jahrhunderts ein und spätestens bei den Einfällen der Alamannen (259 bis 270 n. Chr.) wurde die Siedlung aufgegeben.

Nachdem das Gebiet mehr als 200 Jahre lang unbewohnt geblieben war, entwickelte sich im 5. und 6. Jahrhundert eine alamannische Siedlung. Die erste urkundliche Erwähnung von Lencis erfolgte 893 in einem Zinsrodel des Fraumünsters in Zürich. Ob sich der Name des Ortes tatsächlich vom alteuropäischen Flussnamen Lentia ableitet, der «die Biegsame» oder «die Gekrümmte» bedeutet bleibt zu klären. Tatsächlich hiess der Aabach im Mittelalter Lenzbach. Der Namensbestandteil "-burg" ist ein klarer Hinweis auf das 1036 erstmals erwähnte Schloss Lenzburg.

Der historische Stadtkern heute
Die Altstadt besteht aus einer Hauptgasse, zwei parallel verlaufenden Nebengassen und einer quer verlaufenden Gasse. Die Stadtmauer ist nur zum Teil erhalten geblieben, die Reste stehen aber unter Denkmalschutz. Ihr heutiges Aussehen erhielt die Altstadt im 17. und frühen 18. Jahrhundert, als die Holzhäuser allmählich durch Steinbauten im Barockstil ersetzt wurden.
Die charmante Altstadt lädt mit altertümlichen Gassen, Plätzen und diversen Geschäften zum gemütlichen Flanieren und Einkaufen ein. Viele denkmalgeschützte Bauten legen Zeugnis von der Bautätigkeit früherer Jahrhunderte ab. In Galerien und anderen Kulturlokalen finden regelmässig Ausstellungen und Konzerte statt. Ein Besuch lohnt sich!

Für nähere Informationen zur Geschichte, buchen Sie eine Stadtführung. Das regionale Tourismusbüro Lenzburg Seetal hilft Ihnen gerne weiter

Wichtigstes Gebäude war ein Theater mit über 4000 Sitzplätzen. Die Siedlung, deren Name nicht bekannt ist, scheint ein religiöses Zentrum für die nähere Region gewesen zu sein. Der Niedergang setzte zu Beginn des 3. Jahrhunderts ein und spätestens bei den Einfällen der Alamannen (259 bis 270 n. Chr.) wurde die Siedlung aufgegeben.

Nachdem das Gebiet mehr als 200 Jahre lang unbewohnt geblieben war, entwickelte sich im 5. und 6. Jahrhundert eine alamannische Siedlung. Die erste urkundliche Erwähnung von Lencis erfolgte 893 in einem Zinsrodel des Fraumünsters in Zürich. Ob sich der Name des Ortes tatsächlich vom alteuropäischen Flussnamen Lentia ableitet, der «die Biegsame» oder «die Gekrümmte» bedeutet bleibt zu klären. Tatsächlich hiess der Aabach im Mittelalter Lenzbach. Der Namensbestandteil "-burg" ist ein klarer Hinweis auf das 1036 erstmals erwähnte Schloss Lenzburg.

Der historische Stadtkern heute
Die Altstadt besteht aus einer Hauptgasse, zwei parallel verlaufenden Nebengassen und einer quer verlaufenden Gasse. Die Stadtmauer ist nur zum Teil erhalten geblieben, die Reste stehen aber unter Denkmalschutz. Ihr heutiges Aussehen erhielt die Altstadt im 17. und frühen 18. Jahrhundert, als die Holzhäuser allmählich durch Steinbauten im Barockstil ersetzt wurden.
Die charmante Altstadt lädt mit altertümlichen Gassen, Plätzen und diversen Geschäften zum gemütlichen Flanieren und Einkaufen ein. Viele denkmalgeschützte Bauten legen Zeugnis von der Bautätigkeit früherer Jahrhunderte ab. In Galerien und anderen Kulturlokalen finden regelmässig Ausstellungen und Konzerte statt. Ein Besuch lohnt sich!

Für nähere Informationen zur Geschichte, buchen Sie eine Stadtführung. Das regionale Tourismusbüro Lenzburg Seetal hilft Ihnen gerne weiter

Kontakt

Stadt Lenzburg
Kronenplatz 24
5600 Lenzburg

+41 (0)62 888 45 46
+41 (0)62 886 45 35

stadtbauamt@lenzburg.ch
www.lenzburg.ch

Facts & Figures

Wochenmarkt

April - November Di 7.30 - 11 Uhr - Rathausgasse, Fr. 13.30 - 17 Uhr - Rathausgasse; Dezember - März Di 8 - 11 Uhr - im alten Gemeindesaal

Jahrmarkt

Warenmarkt (2x jährlich), Maimarkt, Chlausmarkt

Ort

Lenzburg

Region

Aarau - Lenzburg

Unsere Tipps für Sie

Buurelandweg Aargau

Zofingen

Laufenburg

Akkuladestation für private Nutzer

Kontakt

Aargau Tourismus
Hintere Vorstadt 5
5000 Aarau

Tel. +41 (0)62 823 00 73
Fax +41 (0)62 823 00 74

info@aargautourismus.ch
www.AargauTourismus.ch

Bürozeiten

Montag bis Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:15 - 17:00 Uhr

 

Für Medienschaffende

Gerne helfen wir Ihnen bei der Artikel-Recherche mit
Archivmaterial aller Art und der Vermittlung von Kontakten.

Bitte setzen Sie sich über die allgemeinen Kontaktinfos mit uns in Verbindung.

Newsletter

Immer über Angebote und Neuigkeiten informiert sein