Baden

Baden

Scrollen
Baden
Infos
Facts
Karte

In der Römerzeit war Baden unter dem Namen «Aquae Helveticae» bekannt. Wegen der heissen Quellen wurde der Ort schon damals vor allem aus dem nahen Vindonissa (Windisch) gerne besucht.

Geschichte im Überblick
Vermutlich beginnt der Aufbau der Stadt Baden etwa um 17 n. Chr. Bis heute erlebt die Stadt eine bewegte und bewegende Zeit. Vom "Goldenen Zeitalter" bis zu Pestepidemien und bis zu Belagerungen durch die Berner und Zürcher wird die Geschichte von Baden geschrieben.

Im Jahr 1297 ist die Stadt formell durch die Habsburger gegründet worden. Im Jahr 1415 wurde sie durch die Eidgenossen erobert und bis anno 1798 war Baden eine Untertanenstadt, hatte aber als Kurort und wichtigster Versammlungsort der eidgenössischen Tagsatzungen eine herausragende Stellung. Zur Zeit der Helvetischen Republik war Baden Hauptort des Kantons Baden, seit 1803 gehört die Stadt zum Kanton Aargau.

Der historische Stadtkern heute
Die Badener Altstadt erstreckt sich zwischen dem keilförmig hochragenden Schlossberg im Westen und der zum Limmatufer hin steil abfallenden Halde. Die Bausubstanz stammt überwiegend aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, die Häuser sind im gotischen, vereinzelt auch im barocken Stil errichtet.

Das Ortsbild als Ganzes zählt zu den eindrücklichsten der Schweiz und ist ein Kulturgut von nationaler Bedeutung. Heute herrscht in der Altstadt nach wie vor "geschäftiges Treiben" und die Gäste werden in der grossen Anzahl an vielfältigen Geschäften, Restaurants und Bars etc. verwöhnt.

Für nähere Informationen zur Geschichte, buchen Sie eine Stadtführung. Das regionale Tourismusbüro Info Baden hilft Ihnen gerne weiter.

Geheimtipp:
Frau Meise ist...
ein Café, ein Bistro, eine Bar, eine Pension, ein Ausstellungsort, Kulturstätte, Ladenlokal...
alles in Einem! www.fraumeise.ch

Im Jahr 1297 ist die Stadt formell durch die Habsburger gegründet worden. Im Jahr 1415 wurde sie durch die Eidgenossen erobert und bis anno 1798 war Baden eine Untertanenstadt, hatte aber als Kurort und wichtigster Versammlungsort der eidgenössischen Tagsatzungen eine herausragende Stellung. Zur Zeit der Helvetischen Republik war Baden Hauptort des Kantons Baden, seit 1803 gehört die Stadt zum Kanton Aargau.

Der historische Stadtkern heute
Die Badener Altstadt erstreckt sich zwischen dem keilförmig hochragenden Schlossberg im Westen und der zum Limmatufer hin steil abfallenden Halde. Die Bausubstanz stammt überwiegend aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, die Häuser sind im gotischen, vereinzelt auch im barocken Stil errichtet.

Das Ortsbild als Ganzes zählt zu den eindrücklichsten der Schweiz und ist ein Kulturgut von nationaler Bedeutung. Heute herrscht in der Altstadt nach wie vor "geschäftiges Treiben" und die Gäste werden in der grossen Anzahl an vielfältigen Geschäften, Restaurants und Bars etc. verwöhnt.

Für nähere Informationen zur Geschichte, buchen Sie eine Stadtführung. Das regionale Tourismusbüro Info Baden hilft Ihnen gerne weiter.

Geheimtipp:
Frau Meise ist...
ein Café, ein Bistro, eine Bar, eine Pension, ein Ausstellungsort, Kulturstätte, Ladenlokal...
alles in Einem! www.fraumeise.ch

Kontakt

Info Baden
Bahnhofplatz 1
5401 Baden

+41 (0)56 200 87 87
+41 (0)56 200 83 82

info@baden.ag.ch
www.baden.ch

Facts & Figures

Wochenmarkt

März - November, Di 7 - 11 Uhr - Badstrasse, Sa 7 - 11.30 Uhr - Weite Gasse

Jahrmarkt

Frühlingsmarkt, Herbstmarkt, Weihnachtsmarkt

Ort

Baden

Region

Baden - Brugg - Zurzach

Unsere Tipps für Sie

Jurapark Aargau

Baden

Badener Chräbeli

Würenlos–Bremgarten via Wasserschloss

Kontakt

Aargau Tourismus
Hintere Vorstadt 5
5000 Aarau

Tel. +41 (0)62 823 00 73
Fax +41 (0)62 823 00 74

info@aargautourismus.ch
www.AargauTourismus.ch

Bürozeiten

Montag bis Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:15 - 17:00 Uhr

 

Für Medienschaffende

Gerne helfen wir Ihnen bei der Artikel-Recherche mit
Archivmaterial aller Art und der Vermittlung von Kontakten.

Bitte setzen Sie sich über die allgemeinen Kontaktinfos mit uns in Verbindung.

Newsletter

Immer über Angebote und Neuigkeiten informiert sein