Brugg

Brugg

Scrollen
Brugg
Infos
Facts
Karte

Die früheste urkundliche Erwähnung von Bruggo erfolgte im Jahr 1064, als Graf Werner I. dem Kloster Muri den Besitz von Gütern in der Umgebung bestätigte.

Geschichte im Überblick
Der Ortsname stammt vom althochdeutschen (ze) brucco und bedeutet «bei der Brücke(nstelle)». Die Brugger Altstadt entstand an der Engstelle der Aare und besteht aus zwei Teilen. Der weitaus grössere glockenförmige Teil liegt südlich der Aare an einem leicht abfallenden Hang, die wesentlich kleinere Vorstadt nördlich der Aare am Fusse des Bruggerbergs. Fast alle Gebäude bestehen aus Muschelkalkstein. Die Befestigungsanlagen sind nur noch bruchstückhaft vorhanden, meist in die Bebauung integriert und von Fenstern und Durchgängen durchbrochen. Von den Türmen erhalten geblieben sind der Archivturm und die untere Hälfte des Storchenturms an der Westseite sowie ein Eckturm an der Nordseite der Vorstadt.

Wahrzeichen und ältestes Gebäude der Stadt ist der Ende des 12. Jahrhunderts gebaute Schwarze Turm, eine 25,70 Meter hohe Turmburg. Dieser Brückenkopf wurde teilweise aus Material aus dem Legionslager Vindonissa errichtet und 1535 um mehrere Meter erhöht. Daran angebaut ist das im Jahr 1579 im spätgotischen Stil errichtete Rathaus.Die Wohnhäuser sind zumeist sehr schlicht gehalten. Sie stammen im Wesentlichen aus dem 16. bis 18. Jahrhundert und wurden im gotischen, später auch im barocken Stil errichtet (teilweise mit Rokoko-Verzierungen). Hervorzuheben sind das «Bürgerasyl» (Hospital, 1747), die Landschreiberei der Vogtei Schenkenberg (1606), das Kornhaus (1697), das Haus «Roter Bären» (1750) und das Haus «Hirschen» (ca. 1750). Teilweise im klassizistischen Stil errichtet wurde das «Zimmermannhaus» in der Vorstadt (1805).

Der historische Stadtkern heute
Die Altstadt gilt als bevorzugte Wohnlage und lädt Gäste zum Bummeln in den Läden und zum Spazieren und Geniessen ein! Nehmen auch Sie sich einen Tag Zeit, um die Schätze der Brugger Altstadt kennen zu lernen.

Für nähere Informationen zur Geschichte, buchen Sie eine Stadtführung. Das regionale Tourismusbüro Brugg Regio hilft Ihnen gerne weiter.

Geheimtipp:
Römertag
Kommen Sie am ersten Sonntag im Mai nach Brugg/Windisch und geniessen Sie einen unvergesslichen römischen Tag. Es geht zu und her wie vor tausenden von Jahren. Lassen Sie Ihre Kinder römische Kunstwerke basteln, bestaunen Sie die römischen Legionäre im Kampf... und vieles mehr!

Wahrzeichen und ältestes Gebäude der Stadt ist der Ende des 12. Jahrhunderts gebaute Schwarze Turm, eine 25,70 Meter hohe Turmburg. Dieser Brückenkopf wurde teilweise aus Material aus dem Legionslager Vindonissa errichtet und 1535 um mehrere Meter erhöht. Daran angebaut ist das im Jahr 1579 im spätgotischen Stil errichtete Rathaus.Die Wohnhäuser sind zumeist sehr schlicht gehalten. Sie stammen im Wesentlichen aus dem 16. bis 18. Jahrhundert und wurden im gotischen, später auch im barocken Stil errichtet (teilweise mit Rokoko-Verzierungen). Hervorzuheben sind das «Bürgerasyl» (Hospital, 1747), die Landschreiberei der Vogtei Schenkenberg (1606), das Kornhaus (1697), das Haus «Roter Bären» (1750) und das Haus «Hirschen» (ca. 1750). Teilweise im klassizistischen Stil errichtet wurde das «Zimmermannhaus» in der Vorstadt (1805).

Der historische Stadtkern heute
Die Altstadt gilt als bevorzugte Wohnlage und lädt Gäste zum Bummeln in den Läden und zum Spazieren und Geniessen ein! Nehmen auch Sie sich einen Tag Zeit, um die Schätze der Brugger Altstadt kennen zu lernen.

Für nähere Informationen zur Geschichte, buchen Sie eine Stadtführung. Das regionale Tourismusbüro Brugg Regio hilft Ihnen gerne weiter.

Geheimtipp:
Römertag
Kommen Sie am ersten Sonntag im Mai nach Brugg/Windisch und geniessen Sie einen unvergesslichen römischen Tag. Es geht zu und her wie vor tausenden von Jahren. Lassen Sie Ihre Kinder römische Kunstwerke basteln, bestaunen Sie die römischen Legionäre im Kampf... und vieles mehr!

Kontakt

Info Region Brugg
Bahnhofplatz 11
c/o Odeon
5200 Brugg

+41 (0)56 450 35 55

info@regionbrugg.ch
www.regionbrugg.ch

Facts & Figures

Wochenmarkt

Di 7 - 11 Uhr (Mai - November), Fr 7 - 11 Uhr

Jahrmarkt

Maimarkt (am 2. Di im Mai), Martinimarkt (am 2. Di im Nov.), Klausmarkt ( am 2. Di im Dez.)

Ort

Brugg

Region

Baden - Brugg - Zurzach

Unsere Tipps für Sie

Römer- und Flösserfahrt

Olten (SO)

Aare Kanu Etappe 8 Brugg–Full-Reuenthal

Zofingen

Kontakt

Aargau Tourismus
Hintere Vorstadt 5
5000 Aarau

Tel. +41 (0)62 823 00 73
Fax +41 (0)62 823 00 74

info@aargautourismus.ch
www.AargauTourismus.ch

Bürozeiten

Montag bis Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:15 - 17:00 Uhr

 

Für Medienschaffende

Gerne helfen wir Ihnen bei der Artikel-Recherche mit
Archivmaterial aller Art und der Vermittlung von Kontakten.

Bitte setzen Sie sich über die allgemeinen Kontaktinfos mit uns in Verbindung.

Newsletter

Immer über Angebote und Neuigkeiten informiert sein