Webereimuseum Schmiedrued

Bandweberei

Scrollen
Webereimuseum Schmiedrued
Schmiedrued
Infos
Facts
Karte

Die Bandweberei war in der Region Nordwestschweiz ein wichtiger Industriezweig. Im Aargau gibt es die Bandwerberei noch heute.

Im 16. Jahrhundert brachten Glaubensflüchtlinge aus Frankreich und Italien die Seidenbandweberei in die Nordwestschweiz. Während in Basel noch im selben Jahrhundert erstmals mehrgängige Webstühle zugelassen wurden und somit eine frühe Industrialisierung entstand, gab es erst im 19. Jahrhundert die ersten Fabriken.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts konnte ein durchschnittlicher Landwirtschaftsbetrieb die Bauersleute aufgrund von Überbevölkerung und Missernten kaum mehr ernähren. Die Distanzen zu den neu entstandenen Fabriken, die einen Zusatzverdienst ermöglicht hätten, waren zu gross und öffentliche Verkehrsmittel gab es noch keine.

So stellten Fabrikherren den Bauern im Ruedertal und im Baselbiet für die Heimarbeit Webstühle zur Verfügung. In den Webkellern oder speziell erbauten Webhäusern wurde nun Tag und Nacht gewoben.

Je nach Auftragsmenge waren die ganze Familie, oft auch die Kinder tätig. Nach dem Ende der Heimarbeitszeit im Jahre 1980 kamen die Webmaschinen aus der Gegend in das Weberei- und Heimatmuseum Ruedertal, wo sie bei jeder Führung in Betrieb genommen werden. Das Klappern und Rattern entführt die Besucherinnen und Besucher in das Ambiente einer bäuerlichen Webstube aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts konnte ein durchschnittlicher Landwirtschaftsbetrieb die Bauersleute aufgrund von Überbevölkerung und Missernten kaum mehr ernähren. Die Distanzen zu den neu entstandenen Fabriken, die einen Zusatzverdienst ermöglicht hätten, waren zu gross und öffentliche Verkehrsmittel gab es noch keine.

So stellten Fabrikherren den Bauern im Ruedertal und im Baselbiet für die Heimarbeit Webstühle zur Verfügung. In den Webkellern oder speziell erbauten Webhäusern wurde nun Tag und Nacht gewoben.

Je nach Auftragsmenge waren die ganze Familie, oft auch die Kinder tätig. Nach dem Ende der Heimarbeitszeit im Jahre 1980 kamen die Webmaschinen aus der Gegend in das Weberei- und Heimatmuseum Ruedertal, wo sie bei jeder Führung in Betrieb genommen werden. Das Klappern und Rattern entführt die Besucherinnen und Besucher in das Ambiente einer bäuerlichen Webstube aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Kontakt

Weberei & Heimatmuseum Ruedertal
Schmiedrued
Gemeindeverwaltung
5046 Schmiedrued

+41 (0)62 726 22 83

info@webereimuseum.ch
www.webereimuseum.ch

Facts & Figures

Ort

Schmiedrued

Region

Zofingen - Kulm

Unsere Tipps für Sie

Bierbrauerei Baden

Bandweberei

Märliweg

Freibad Schmiedrued

Kontakt

Aargau Tourismus
Hintere Vorstadt 5
5000 Aarau

Tel. +41 (0)62 823 00 73
Fax +41 (0)62 823 00 74

info@aargautourismus.ch
www.AargauTourismus.ch

Bürozeiten

Montag bis Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:15 - 17:00 Uhr

 

Für Medienschaffende

Gerne helfen wir Ihnen bei der Artikel-Recherche mit
Archivmaterial aller Art und der Vermittlung von Kontakten.

Bitte setzen Sie sich über die allgemeinen Kontaktinfos mit uns in Verbindung.

Newsletter

Immer über Angebote und Neuigkeiten informiert sein